Home  |  Login  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap
Quelle: evangelische Kirche Allmannsweier

Kirchliche Trauung

Sie haben den Partner/ die Partnerin fürs Leben gefunden und werden heiraten? – Herzlichen Glückwunsch!
Sie denken über eine kirchliche Trauung nach und möchten sich informieren? – Dann sind Sie hier richtig!
 
Grundsätzlich ist eine Trauung in unserer Gemeinde möglich, wenn mindestens einer der beiden Ehepartner evangelisch ist.
Ist einer der Ehepartner katholisch und soll die kirchliche Trauung auch nach katholischem Kirchenrecht gültig sein, dann gibt es mehrere Möglichkeiten der kirchlichen Trauung:
  1. eine Trauung nach evangelischem Trauritus unter Beteiligung eines zur Trauung Berechtigten von katholischer Seite
  2. eine Trauung nach katholischem Ritus unter Beteiligung eines/einer zur Trauung Berechtigten von evangelischer Seite.
  3. eine ökumenische Trauung nach der als „Formular C“ bezeichneten Gottesdienstordnung. Sie sieht ein gleichberechtigtes Wirken der zur Trauung Berechtigten beider Konfessionen vor.
  4. eine Trauung nach evangelischem Ritus ohne Beteiligung eines zur Trauung Berechtigten von katholischer Seite. Dem muss allerdings die „Befreiung von der Formpflicht“ vorausgehen. Wenden Sie sich wegen einer „Befreiung von der Formpflicht“ (= Formdispens) bitte an den für Sie zuständigen katholischen Geistlichen.
Eine evangelische Trauung konfessionsverschiedener Paare ohne Beteiligung eines zur Trauung Berechtigten von katholischer Seite und ohne Formdispens ist von evangelischer Seite her möglich. Sie wird im katholischen Kirchenrecht aber nicht als Eheschließung anerkannt.

Setzen Sie sich in jedem Fall rechtzeitig in Verbindung mit Pfarrerin oder Pfarrer Malter im Evangelischen Pfarramt (und mit dem für Sie zuständigen katholischen Pfarramt im Falle einer konfessionsverschiedenen Ehe). Zum einen, damit rechtzeitig die Terminfrage geklärt werden kann. Zum anderen, um rechtzeitig ein Traugespräch zu vereinbaren, in dem Sie alle weiteren Fragen loswerden können.
 

Keine kirchliche Trauung gleichgeschlechtlich geprägter Paare (so der Beschluss des Kirchengemeinderates vom 19. Juli 2016):

In der Evangelischen Kirchengemeinde Allmannsweier sind gleichgeschlechtlich geprägte Menschen herzlich willkommen, ihr Christsein und ihren Glauben gemeinsam und gleichberechtigt mit allen Gemeindegliedern zu leben.

Wir halten die auf Lebenszeit angelegte Partnerschaft für eine verantwortungsvolle und respektable Möglichkeit des Umgangs gleichgeschlechtlich geprägter Menschen mit ihrer sexuellen Prägung.

Anders als der Beschluss der Landessynode vom 23. April 2016 halten wir die Trauung gleichgeschlechtlich geprägter Paare gleichwohl nicht für vereinbar mit dem Zeugnis der Bibel und lehnen sie deshalb ab.

Das pastorale Handeln von Pfarrerin und Pfarrer Malter ist weiterhin an der EKD-Orientierungshilfe „Mit Spannungen leben“ von 1996 ausgerichtet.

 
Eine ausführliche Information rund um das Thema Ehe und kirchliche Trauung finden Sie in der „Lebensordnung Ehe und Kirchliche Trauung“.
Wertvolle Gedanken zur Gestaltung des Traugottesdienstes bietet Ihnen die Broschüre „Kirchliche Trauung – Hinweise, Anregungen und Tipps zur Gestaltung Ihres festlichen Gottesdienstes“.
 
Kirchliche Trauung
 Quelle: Jürgen Binder

Quelle: Jürgen Binder